Alle Auftrittstermine: „Die Jungs vom Nordseedeich – on Tour“.

Hier oben auf der Seite finden Sie unter „Kalender“ den akuellen Terminkalender der „Jungs vom Nordseedeich“!

Rund 50 mal pro Jahr heißt es „Leinen los“ – wir fahren raus zu einem Gig. Oder altmodische ausgedrückt: Wir treten auf! Meistens lang im Voraus gebucht, ist die Mannschaft der „Jungs vom Nordseedeich dann irgendwo in Norddeutschland oder auch mal weiter weg unterwegs.

Von Kiel bis zum Bodensee

Ob in Großenbrode an der Ostsee, auf dem Fischmarkt in der Hansestadt Hamburg oder in Friedrichshafen am Bodensee – alles eine Sache der guten Planung! „Man“ ist dabei, wo Shanty Rock a la Santiano und Shanty Pop, aber auch herkömmliche Original Shantys a capella, abwechslungsreiche Unterhaltung und gute Performance gefragt sind. Und natürlich: Die Musik muss „abgehen“, die Show muss „sitzen“ und die Zuhörer fesseln!

Die Jungs vom Nordseedeich haben ca. 100 Songs im Repertoir

Rund 100 Songs haben „die Jungs vom Nordseedeich“ an Bord oder anders gesagt mit „on Tour“. Die musikalische Bandbreite des Repertoirs reicht von A =  a Capella bis Z = Zeitgeist treffen! Und so gehen die Jungs schon seit geraumer Zeit einen musikalischen Weg, den so konsequent keiner der rund 800 Shantychöre in Deutschland, Östereich und der Schweiz verfolgt. „Man“ öffnet sich in Richtung Shanty-Rock und Shantypop, ohne daß die traditionelle Reise über die Weltmeere mit Fernweh und Heimweh mit Evergreens, Sea Shanties und Seasongs zu kurz kommt.

Santiano hat Shantyrock im Gepäck

Die deutsche Band „Santiano“, gelegentlich von Nichtkennern der Szene auch „Santiago“ genannt, mit Shantyrock im Gepäck feiert einen Erfolg nach dem Anderen und wird so zum Vorbild vieler um das Überleben kämpfender herkömmlicher, meist überalterter Shantychöre. „Santiano“ treffen mit Anleihen aus der schottischen und irischen Folklore und Volksmusik und eingängigen Titeln wie z.B. „Gott muss ein Seemann sein“, „Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren“, „Hoch im Norden“, „Santiano“ und „Frei, wie der Wind“, „Mädchen von Haitabu“ die Sehnsucht der Menschen nach Windjammerund Seefahrerromantik.

Happy Shanty-Rock gemischt mit traditionellen Shantysongs

Die Jungs lieben z.B. Musik von Achim Reichel wie „Aloha Heja He“, „Hella, Ballu, Balley“ und mit Ringelnatz Text „Kuddel Daddel Du“, die sie auch mondern live interpretieren. „Man“ öffnet sich in Richtung Shanty Rock und Shanty Pop, ohne dass die traditionelle Reise über die Weltmeere mit Fernweh, Heimweh und mit Evergreens, Sea Shanties und Seasongs zu kurz kommt.

Zwei Alben sind auf dem Markt

Die Jungs vom Nordseedeich“ singen und spielen live und auf zwei Alben Happy Shanty-Rock und Shanty Pop. Derzeit auf dem Markt sind „Wir segeln dem Teufel die Hörner ab“ (11/2017) und „Seemanns wahre Liebe“ (11/2019). Es ist ein Mix aus Folk-Rock wie „Santiano“ ihn bringt, Seemann-Musik, Celtic-Rock und eigene, rockige maritime Musik. Die Jungs sind die frische Rockbrise von der Nordsee – für Musik im Nordseeurlaub, Ferien am Meer, im Cuxland zwischen Bremerhaven und Cuxhaven und anderswo.

Jetzt die Alben oben im Menüpunkt „Shop“ bestellen:  http://www.shantychor-dorum.de/shop