Neue Shanty
7. Mai 2020
Bob Dylan
11. Mai 2020

Shanty-Rock für Nordsee pur Fans

Für Nordsee- und Ostsee-Liebhaber und alle, die das Meer mögen, ist der Happy Shanty-Rock der Jungs vom Nordseedeich eine Alternative zu herkömmlichen Shantys.

Dorum – Bremerhaven – Cuxhaven, den 14.05.20. Sie tragen in ihrem Namen Die Jungs vom Nordseedeich den Zusatz Shantychor Dorum und unterscheiden sich doch von rund 800 Shanty Chören in Deutschland. Die Jungs aus dem Fischerdorf Dorum-Neufeld am dort ca. 50 km langen Nordseedeich haben den direkten Bezug zum Meer. Und dennoch verzichten sie bewusst z. B. auf blaue Fischerhemden mit roten Seemannsknoten und die obligatorischen Kapitänsuniformen.

Musik wie eine frische Nordseebrise – Nordsee pur

Die Songs kommen live und auf CD frisch und unverbraucht daher, ebenso wie der neuartige Sound des Happy Shanty-Rock der Jungs vom Nordseedeich. Zwei Alben haben die Jungs aus dem Cuxland zwischen Bremerhaven und Cuxhaven bisher auf den Markt gebracht. Die Alben tragen natürlich Namen, die zum leicht rockigen Genre der Sea Songs passen: Wir segeln dem Teufel die Hörner ab und Seemanns wahre Liebe. http://www.shantychor-dorum.de

Jetzt geht es ab – Shanty Rock

Um Shantys modern und zeitgemäß zu präsentieren, gibt es heute einige Gruppe, die mit großem Erfolg Shantymusik und Sea Songs mit rockigen Klängen aufpeppen. Es sind dies u. a. Santiano, Achim Reichel und die Jungs vom Nordseedeich. Letztere landeten mit ihren Alben Wir segeln dem Teufel die Hörner ab und Seemanns wahre Liebe Achtungserfolge bei den Liebhabern rockiger Seemannslieder. Die Jungs vom Nordseedeich führen die Liste der Shanty Chöre an, deren Reise in Richtung Shanty Rock und Shanty Pop geht. http://www.shantychor-dorum.de/shop

Früher klangen Shantys anders

Zur Zeit der großen Segelschiffe und Windjammer klangen Shantys deutlich anders als heute. Sie unterschieden sich von den üblichen Interpretationen der Shanty Chöre an Nord- und Ostsee und im Binnenland. Der Vorsänger, auch Shanty man genannt, brüllte im Wechselgesang mit den Matrosen seine Arbeitsbefehle. Dieser Singsang klang meist schroff und rau und endete mit Haul und dem gemeinsamen Zug der Seeleute am Tau. http://www.shantychor-dorum.de/kontakt

Stampfen und möglichst laut singen“

Erste Überlieferungen in der Literatur berichten hinsichtlich Shantys von „wilden Schreien“ auf den Decks der Segelschiffe. Auf den den heute üblichen Einsatz von Akkordeon (wurde erst später erfunden) oder Gitarre wurde verzichtet. Lediglich bei ruhigen Tätigkeiten auf dem Schiff machten meist musiklisch ungeübte Seeleute eine Begleitung der Shantys mit Fiedel, Banjo oder Mundharmonika. http://www.shantychor-dorum.de/crew

Musik wie eine frische Nordseebrise

Die Songs der Jungs vom Nordseedeich stoßen bei Jung und Alt auf großes Interesse; denn die rockige Musik und geht mächtig in die Beine. Zwei Alben mit jeweils 20 Sea Song Hits, Shanty-Rock, Seemannsmusik und neuen, eigenen Songs haben die Jungs aus dem Cuxland zwischen Bremerhaven und Cuxhaven bisher auf den Markt gebracht. Die Alben tragen natürlich Namen, die zum leicht rockigen Genre passen: Wir segeln dem Teufel die Hörner ab und Seemanns wahre Liebe

 Infos, Fotos, Soundtracks, Blog, Videos, Shop etc. unter http://www.shantychor-dorum.de

Autorin: Resi Franke, Wacholderweg 1 a, 27607 Geestland, OT Langen, E-Mail: resifranke@web.de, Tel. 04743 / 1647